Me

Forget all the reasons why it won’t work and believe the one reason why it will

 

Wer bin ich denn überhaupt? Naja, die einfache Antwort ist: Ich heiße Sarah, bin seit Oktober 2016 21 Jahre und komme aus einem kleinen Dorf in Rheinland-Pfalz.

Die eigentliche Antwort darauf ist: I do not know! Das ist es, was ich mit meinem Jahr herauszufinden versuche. Wer bin ich eigentlich und bin ich so, wie ich sein möchte. Dazu geht es mit meiner Agentur Great Au Pair (warum diese Agentur, könnt ihr hier nachlesen) nun ans andere Ende der Welt. Mein Ausreisedatum war der 24. August 2016, nachdem meine Schulzeit dann auch endlich (oder vielleicht doch leider?) vorbei war. Meine Freizeit bis dato verbrachte ich mit arbeiten, kochen, Freunde treffen, ins Kino gehen, nähen und reisen – letzteres war auch eines meiner Ziele für Amerika.

Warum Au Pair?

Ich liebe die Arbeit mit Kindern, auch wenn ich vor meinem Entschluss, als Au Pair weg zu gehen, meist Erfahrung mit älteren Kindern hatte und nicht so sehr mit kleineren. Nach meiner Entscheidung wurde dann auch mein Wunsch eines Babysitterkindes nach langem Suchen erfüllt. Ein weiterer Grund für meinen Au Pair Aufenthalt war, dass ich schon immer für längere Zeit im Ausland leben wollte. Dass dies als Au Pair passieren sollte, war auch schnell klar, weil ich unbedingt in einer Familie und nicht nur als Tourist dort leben wollte.

Warum Amerika?

Die USA haben mich schon immer fasziniert. Mein Papa spielte Football, die Hochzeitsreise meiner Eltern ging nach Hawai. Die Fotos aus diesem Urlaub zu sehen, war schon immer ein Highlight für mich. Nachdem ich dann in der Schule an einem 3-wöchigen Austausch mit der Wilmot-Highschool in Wisconsin teilnehmen durfte, war ich mir dann ganz sicher: Ich möchte den ‚American way of life‘ kennenlernen und leben und bis jetzt habe ich meine Entscheidung nie bereut.

Abitur 2016 – Es ist geschafft (08.03.2016)

Es ist geschafft!
Heute endet ein großer Lebensabschnitt – meine Schulzeit!📚 2/3 meines Lebens bin ich in die Schule gegangen und habe meine Zeit mit Lernen💭, Hausaufgaben📝 und Klausuren schreiben✍🏼 verbracht. Seit heute ist dieser Teil meines Lebens vorbei. Die letzte mündliche Klausur ist geschafft. Ich gehe mit einem lachenden und einem weinenden Auge aus dieser Zeit. Denn klar ist: Man wird um Freundschaften verlieren, dein Umfeld ändert sich und auch ich werde mich verändern. Das ist nichts Schlechtes, aber trotzdem ein ganz großer Schritt. Ein Schritt in die Zukunft!
Ab jetzt beginnt mein neues Leben. Ich kann mich auf Dinge, wie einen Abiball mit all meinen Lieben, einen Urlaub und ein Au Pair Jahr, nicht nur freuen, sondern es ist jetzt zum Greifen nahe.
Auf geht’s in eine spannende Zukunft🔮 Bald geht es endlich los!!!

Werbeanzeigen